Seite wählen

Was versteht man unter Mikrodermabrasion?

Selten sind wir rundum mit unserem äußeren Erscheinungsbild zufrieden. Insbesondere auf die Gesichtshaut wird großes Augenmerk gelegt. Die Mikrodermabrasion als mechanische Peelingmethode hilft dabei ganz ohne Chemie, das Hautbild deutlich zu verschönern.

Was ist die Peeling-Methode genannt Mikrodermabrasion? – Was bewirkt die Mikrodermabrasion? – Wie hilft mir das gegen Falten, Aknenarben, Schwangerschaftsstreifen und Hautalterung? – Welche zuverlässige Geräte gibt es?




Mikrodermabrasion was ist das ?

 

Der Begriff Mikrodermabrasion stammt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie “kleines Abschleifen von Haut”. ( micro=klein, derm=Haut, abrasion=abschleifen).

Mikrodermabrasion oder auch Microdermabrasion ist also eine sanfte Form des Hautabschleifens mit dazu geeigneten Peeling-Geräten, ein Abschleifen wie man es von „Sandstrahlgeräten“ kennt.

Es handelt sich hierbei um ein kontrolliertes Abschleifen der oberen Hautschichten mit sehr kleinen Kristallen (wie Aluminiumoxid, Salz, feiner Sand, Diamanten usw.).

Die oberen Hautschichten werden dabei abgetragen und durch ein Vakuum abgesaugt.

Bei wiederholter Anwendung kann man so die hauteigene Collagen- und Elastinproduktion anregen, was zur Glättung von Falten und Narben (auch Aknenarben) führt bis hin zur kompletten Regenerierung der Haut.

 

Mikrodermabrasion was bringt das ?

 

Diese Methode zur Hautregenerierung, Faltenglättung und Narbenbehandlung bringt viele Vorteile mit sich:

  • sanfte und schmerzfreie Abtragung von abgestorbenem Zellmaterial
  • Hautpartien werden mit der Zeit elastischer
  • deine Haut wirkt straffer, jünger und frischer und bekommt eine schöne, rosige Farbe
  • die Poren verkleinern sich, dadurch erscheint die Haut viel glatter
  • dadurch reduziert sich die Tiefe der Falten und Narben (Falten werden geglättet, fallen nicht mehr so auf)
  • Narben, wie z.B. Aknenarben können damit weggezaubert werden (je nach Tiefe der Narben ganz weg)
  • deine Haut ist nach der Behandlung viel aufnahmefähiger für Wirkstoffe und Pflegeprodukte
  • Tiefeneffekte durch die Aktivierung der hauteigenen Collagen- und Elastinproduktion
  • Milderung von Pigmentstörungen
  • Ebnen von Narben und Falten
  • Stimulation der Zellneubildung

Welche Bereiche können behandelt werden ?

 

Folgende Bereiche können behandelt werden:

  • Gesicht (Aknenarben, Falten und Linien)
  • Hals
  • Dekolleté
  • Handrücken
  • Körper

Für welche Haut ist Mikrodermabrasion geeignet ?

 

Eignung für folgende Hauttypen:

  • reife Haut, Falten und Aknenarben
  • oberflächliche Narben
  • vorzeitig gealterte Haut (durch Sonne und UV-geschädigte Haut)
  • großporige und unreine Haut
  • ölige und fettige Hauttypen
  • Haut mit Verhornungen
  • oberflächliche Hautpigmentierungen und Altersflecken
  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen

Wie oft solltest du die Haut mit Mikrodermabrasion behandeln ?

 

Nicht immer ist eine komplette Beseitigung von Falten und Narben möglich und meistens muss man die Behandlung mehrmals wiederholen je nach Hautbeschaffenheit und Hauttyp.

In der Regel kann man bereits nach 3-4 Anwendungen schon erkennen, dass sich die Haut langsam regeneriert und die Falten oder Narben nach und nach kleiner werden. Gute Ergebnisse kann man nach ca. 10 Behandlungen erkennen.

Die ersten 3-4 Behandlungen sollten im Wochenabstand und die weiteren in monatlichen Abständen durchgeführt werden. So hat die Haut genug Zeit sich zu regenerieren und neue, frische Hautschichten zu bilden.

Worauf solltest du nach der Behandlung achten ?

 

Nach der Haut-Behandlung mittels Mikrodermabrasion sollte folgendes beachtet werden:

  • es sollte nach der Behandlung für ca. 4 Wochen eine starke Sonneneinstrahlung vermieden werden (am besten einen Sunblocker auftragen)
  • kein Besuch eines Solariums, Sauna oder Schwimmbad für die nächsten 4 Wochen
  • keine Nutzung von weiteren Peeling-Produkten in der Heimpflege, die können die Haut übermäßig belasten
  • Nutzung von Selbstbräuner am besten aussetzen
  • keine Nutzung von ätherischen Ölen für ca. 4 Wochen nach der Behandlung

Wer macht Mikrodermabrasion – auch Zuhause möglich ?

 

Du kannst Behandlungen bei deinem Hautarzt oder in der Klinik machen lassen. Das kostet natürlich etwas Geld (nicht wenig, ca. 150,00 Euro pro Behandlung), oder du gehst zu deinem Kosmetiker deines Vertrauens.

Eine andere Möglichkeit ist es, dir ein Mikrodermabrasion Gerät zu kaufen z.B. bei Amazon (Kostenpunkt zwischen ca. 60,00 und 180,00 Euro) und machst es selber. (ich habe mich für diese Möglichkeit entschieden weil sie doch kostengünstiger ist)

Was kostet eine Behandlung ?

 

Beim Hautarzt würde eine einzige Behandlung, je nach Körperstelle und Dauer, knappe 80,00-150,00 Euro kosten und das pro Behandlung ! Das heißt bei einer Behandlungshäufigkeit von 4 x im Monat, bis zu 600,00 Euro monatlich.

Ja ich weiß, das war mir auch zu teuer und habe deswegen nach einer Möglichkeit gesucht die Behandlung daheim durchzuführen. Ein Gerät kostet in der Anschaffung auch zwischen 60,00 und 180,00 Euro, aber dann kannst du deine Haut auch wöchentlich behandeln ohne weitere Zusatzkosten.

Das Einzige was noch hinzugekauft werden muss sind Auswechselfilter und Schleifspitzen. (die ersten die dabei sind halten ein paar Monate, je nach Häufigkeit der Verwendung). Da halten sich die Kosten doch in Grenzen.

Wann sollte keine Mikrodermabrasion-Behandlung gemacht werden ?

 

Du solltest keine Behandlung vornehmen bei aktivem Herpes und Rosacea oder kranke und entzündete Hautstellen und bei bakteriellen und viralen Infektionen der Haut, Warzen, hypertrophen Narben, frischen Narben, Tumore und Krebserkrankungen der Haut.

Beurer FC 100 Mikrodermabrasiongerät

Beurer FC 100 Mikrodermabrasiongerät

Das Beurer FC 100 Mikrodermabrasiongerät wird in einem aufklappbaren Behälter geliefert, das Zubehör (inklusive Make-Up Spiegel) ist somit immer schön aufgeräumt. Insgesamt werden drei…

mehr lesen